Auch im Hochsommer immer genug Wasser!

Winterwanderung durch Matsch und Schnee
Beim Winterspaziergang machten Mitglieder des Gartenbauvereins Velden im Wasserwerk halt und informierten sich über Wasseraufbereitung und Wasserverbrauch. Der Veldener Wasserwart Johann Maul zeigte stolz sein blitzsauberes Wasserwerk. Er unterstrich, dass die über 100m tiefen Brunnen nicht nur in der jetzigen regenreichen Zeit sondern auch bei größter Trockenheit immer deutlich mehr Wasser liefern können, als der stärkste Verbrauch beansprucht. Kein Gartler braucht folglich ein schlechtes Gewissen haben, wenn er bei Sommerdürre seinen Rasen ausgiebig wässert. Während der Wanderung konnte man dann feststellen, dass es im Augenblick deutlich Wasser im Überfluss gibt; die Wege waren völlig durchweicht, und es war bestes Schuhwerk gefragt. Glücklicherweise musste niemand aus dem Sumpf gezogen werden und alle konnten sich wohlbehalten beim abschließenden Kaffetrinken im Gasthof Maxlwirt erholen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s